Information zum Nationalen Organspenderegister

Am 11. Januar 2022 wurden Vorwürfe zu Sicherheit und Validierung der Registereinträge laut. Swisstransplant prüft diese Aussagen sehr genau und kommt zu folgendem Schluss:

  • Es konnten zu keinem Zeitpunkt Personendaten eingesehen oder bearbeitet werden. Die bestehenden Registereinträge sind sicher.
  • Beim derzeit implementierten Prozess der Registration kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich jemand mit gefälschten Angaben im Register einträgt. Aus diesem Grund wird beim Nationalen Organspenderegister die Möglichkeit der Neuregistration vorübergehend geschlossen. Dies bis die Implementierung eines Registrationsprozesses umgesetzt ist, der die höchsten Sicherheitsanforderungen erfüllt.
  • Weiterhin können bestehende Profile eingesehen und gelöscht werden. Änderung sind bis auf weiteres nicht möglich. In diesem Fall empfehlen wir die Löschung des Profils.

Wir danken allen Menschen herzlich, die sich aktiv mit der Frage auseinandersetzen, ob sie ihre Organe spenden möchten oder nicht. Bitte teilen Sie diesen Entscheid ihren Nächsten mit oder halten ihn schriftlich fest – per Organspende-Karte, Patientenverfügung oder Vergleichbarem.